Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Erinnerungen an erzgebirgische Originale – Ersatztermin

21. September: 14:30

Erzgebirgsensemble Aue

Hinweis:

Diese Veranstaltung wurde aus technisch-organisatorischen Gründen vom 01.06.2024 auf Samstag, den 21. September 2024, 14:30 Uhr verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Erinnerungen an erzgebirgische Originale mit dem Erzgebirgsensemble Aue

Klingendes & Figürliches

Wir waren auf musikalischer Spurensuche auf dem Gebiet der materiellen Volkskunst (-kultur) im Erzgebirge und sind fündig geworden bei Bergmann & Engel, dem Raacherma, Nussknacker, beim Schnitzen, Drechseln und Klöppeln, den filigranen Kunstwerken des Scherenschnittes – überall gibt es zur beeindruckenden figürlichen Gestaltung auch Lieder und Musikstücke, Reime, Gedichte und Geschichten. Das Ergebnis finden wir bemerkenswert und präsentieren es gern in diesem besonderen Programm.

Zu den Mitwirkenden gehören neben dem Erzgebirgsensemble Aue, die Bimmelbah‘ Musikanten, ERZvocal, Steffen Kindt & Konrad Egermann, Elina Lang, Thomas Baldauf u.a.

Die Schwarzenberger Flame Dancer um Sarah Ann Schwengfelder werden im wahrsten Wortsinn auf Spitzen tanzen. Die Barbara-Uttmann-Leit aus Elterlein erwecken in ihrem „Barbara-Uttmann-Klöppeltanz” das Spitzenklöppeln zum Leben. Mit diesem Tanz begeisterte die Gruppe die Besucher des Festabends zum 40. Deutschen Klöppelspitzenkongress Anfang April im Erzgebirge.

Höhepunkt der Veranstaltung: Erstmals sollen die filigranen Scherenschnitte der Schwarzenberger Künstlerin Gudrun Beier (99) auf der großen Bühne des Kulturhauses Aue Gestalt annehmen, wenn Figuren aus ihrem weltberühmten Narrenzug lebendig werden. Ihr interessantes Lebenswerk soll nicht nur gewürdigt und auf der Leinwand präsent sein, sondern zugleich aus dem Schattendasein zur Freude der Besucher geholt werden.

Für alle Freunde von Anton Günther werden im Programm nicht nur die schönsten seiner Lieder erklingen, sondern auch die überarbeitete Biografie des Heimatdichtes präsentiert. Bemerkenswert dabei: Hier gibt es neue, interessante Forschungsergebnisse und bisher unveröffentlichtes Material, das große Beachtung finden wird. Das Buch „Anton Günther. Die Biografie. Freiheit zwischen Grenzen“ von Manfred Günther und Lutz Walter erscheint aus Anlass seines Geburtstages am 5. Juni 2024 im Leipziger Verlag Tschirner & Kosova. Zur Veranstaltung wird das neue Buch, das ein Vorwort vom Enkel Günthers, Anton Günther Lehmann, enthält, am Büchertisch erhältlich sein.

Mitwirkende:
Erzgebirgsensemble Aue, die Bimmelbah‘ Musikanten, ERZvocal, Steffen Kindt & Konrad Egermann, Elina Lang, Thomas Baldauf und weitere Gäste
Dauer: 2,5 Stunden mit Pause
Moderation: Steffen Kindt

PK1: 22,00 € Ermäßigt: 20,00 €
PK2: 20,00 € Ermäßigt: 18,00 €

Details

Datum:
21. September
Zeit:
14:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Kulturhaus Aue
Goethestr. 2
Aue-Bad Schlema, 08280 Deutschland
Telefon
03771 23761
Veranstaltungsort-Website anzeigen