Skip to main content

Spezialisten Lager im Kulturhaus Aue für kleine Künstler - Eintritt frei - Anmeldung erforderlich!

Spezialisten-Lager ersetzt erneut Kinder- und Jugendkunstsymposium

Wie schon im vergangenen Jahr kann auch in diesem Juni das jährlich auf Schloss Schwarzenberg stattfindende Kinder- und Jugendkunstsymposium nicht durchgeführt werden. Das hat der veranstaltende kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises nun mit Blick auf die gesundheitliche Situation und die angespannte Lage in den Schulen entschieden. Als Ersatz für das Symposium wird es erneut ein „Spezialisten-Lager“ mit reduzierter Teilnehmerzahl vom 9. August bis 13. August 2021 geben. Für die Mädchen und Jungen aus den Genres Schnitzen, Klöppeln und Bildende Kunst wird es dann eine Art Workshop zu speziellen Techniken geben.
Die Schnitzer*innen können sich im Schwarzenberger Schloss fünf Tage lang dem Motto „Von Kopf bis Fuß – Mit dir eine Woche zu Fuß unterwegs sein“ widmen. Auf diesem „Trip“ werden sie lernen, einen Fuß gestalterisch in Holz umzusetzen. Angeleitet werden sie dabei von Holzbildhauer Holm Ludwig.
Für die Klöppler*innen lautet das Thema „Wir tanzen in den Sommer“. Auch dieser Workshop findet im Schwarzenberger Schloss statt. Aus geklöppelten Ballerinen soll zum Schluss eine Gemeinschaftsarbeit entstehen. Klöppellehrerin Mandy Lange möchte auf diese Weise die verschiedenen Arten des „Flechters“ vermitteln sowie mit den Kindern zwei kleine Musterungen üben, die mit maximal vier Paaren gearbeitet werden.


Für die Teilnehmer*innen der Bildenden Kunst lautet das Thema „In den Ferien“. Der Auer Künstler Stephan Buße leitet den Workshop, bei dem die Teilnehmer*innen lernen werden, selbst einen Cartoon zu zeichnen.

Drei Tage lang, vom 9. bis zum 11. August, werden dann im Kulturhaus in Aue fleißig Stifte und Pinsel geschwungen.

Anmeldungen nimmt der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises noch bis zum 20. Juni 2021 unter Tel. 03771 277-1602 oder per E-Mail an kultur@kreis-erz.de entgegen.
Für das schon für 2020 geplante Symposium zum Thema „Sei verrückt, sei anders, sei DU!“ soll es dann im Juni 2022 einen dritten Versuch geben. Bewerbungen und Skizzen, die bereits zu diesem Motto eingereicht wurden, behalten ihre Gültigkeit.
Zum Kinder- und Jugendkunstsymposium haben Kinder und Jugendliche des Erzgebirgskreises die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Zu wechselnden Themen können sie sich mit Skizzen im Schnitzen, Klöppeln, Filzen oder in der Bildenden Kunst bewerben. Das normalerweise dreitägige Symposium findet jedes Jahr unter großem Zuschauerinteresse im Schloss in Schwarzenberg statt.
Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendkunstsymposium erteilt die stellvertretende Betriebsleiterin Simone Georgi unter Tel. 03771 277-1602.